Lauksburg | © Friedrich Gier/Romantischer Rhein Tourismus GmbH

Ruine Lauksburg

Wispertal, 65391 Lorch

Außerhalb des Rheingauer Gebücks liegt die Burgruine Lauksburg. Die Lauksburg befindet sich in Privatbesitz und wurde im Jahre 1424 von Erzbischof Konrad III von Mainz an Kuno von Scharfenstein und Adam von Allendorf amtsweise und auf Lebenszeit verschrieben.

Folgt man der Wisper von der Rheinmündung bei Lorch flussaufwärts, gelangt man zur Lauksburg. Auf einem Bergsporn gelegen, schützte die Kurmainzer Anlage die Lauksmühle und sperrte an strategisch günstiger Stelle das Tal. Das Wispertal war im Mittelalter der wichtigste Zugang zur Stadt Lorch aus dem nördlichen Hinterland und somit von großer Bedeutung. Da jedoch bis heute nicht nachgewiesen wurde, dass den im 14. Jahrhundert erbauten, dreistöckigen Wohnturm einst Verteidigungsanlagen verstärkten, seine nur leicht erhöhte Lage zudem keine allzu große Hürde für Angreifer darstellte, diente die Burganlage wohl primär dem Schutz der darunter gelegene Mühle.

Ruine Lauksburg

Vom 02.05.2022 bis zum 31.12.2030

Öffnungszeiten:
Montag: Uhr
Dienstag: Uhr
Mittwoch: Uhr
Donnerstag: Uhr
Freitag: Uhr
Samstag: Uhr
Sonntag: Uhr

65391 Lorch Wispertal
Ruine Lauksburg
Wispertal
65391 Lorch

Tel.: +49 6726 8399249
Email: tourismus@lorch-rhein.de
Web: http://lorch-rhein.de

Route planen