Stumm Orgel St. Martin | © Stadt Lahnstein

Stumm-Orgel in der Pfarrkirche St. Martin

Kirchstraße 1, 56112 Lahnstein

Stumm-Orgel in der Pfarrkirche St. Martin.

Das Juwel der Oberlahnsteiner Pfarrkirche St. Martin ist die Orgel. Das wertvollste Musikinstrument wurde von 1742 bis 1744 von dem berühmten Orgelbauer Johann Michael Stumm im Hunsrück gebaut. Für den Einbau der Orgel vor Ort haben die Orgelbauer 40 Tage benötigt. Bei der Orgel handelt es sich um ein Werk mit 22 Registern, zwei Manualen und Pedal. In den 1960er Jahren wurde sie restauriert. Die architektonische Entwicklung der Kirche an der zentralen Hochstraße wird von vier Baustilen wiedergespiegelt: 1190 entstand eine dreischiffige romanische Basilika, deren Chor 1332 in gotischem Stil erweitert wurde. Mitte des 18. Jahrhunderts entstand das barocke Mittelschiff und Ende des 19. Jahrhunderts die Seitenschiffe.

Stumm-Orgel in der Pfarrkirche St. Martin

Stumm-Orgel
Kirchstraße 1
56112 Lahnstein


Route planen