St. Peter & Paul

Pfarrkirche St. Peter & Paul

Kirchstraße 32, 53424 Remagen

Pfarrkirche St. Peter & Paul

Die ältesten Teile der Kirche stammen nach der lateinischen Weihe-Inschrift am Chor aus dem Jahre 1248. Nach Plänen von Clemens Pickel wurde sie 1900-1903 in neoromanischem Stil erweitert. Schon im 5. oder 6. Jh. hatte es innerhalb der Mauern des Römerkastells Rigomagus eine christliche Kirche gegeben. Ein Teil der Kirchhofsmauer besteht aus dem Kern der spätrömischen Festungsmauer. Davor sind Grabplatten des 17. und 18. Jh. aufgestellt. In der alten Pfarrkirche - heute Taufkapelle - sind Fresken und Figurenkapitelle aus dem 13. Jh., das gotische Sakramentshäuschen sowie das Gewölbe mit den Schlusssteinen aus der Zeit um 1500 bemerkenswerte Zeugnisse mittelalterlicher Kunst. Im neuen Teil der Kirche wurde der Altar aus dem 13. Jh. wiederhergestellt, vor dem der Erbauer der Kirche, Pfarrer Richard, nach einer Inschrift auf dem Rand der Altarplatte begraben worden war. Zur Ausstattung gehört weiterhin ein spätgotisches Heiliges Grab in der Eingangshalle, ein Vesperbild aus dem 16. Jh. sowie barocke Holzfiguren der Apostel Petrus und Paulus . Nicht mehr in Gebrauch befindliche Reste der Ausstattung des frühen 20. Jhs. sind in der Krypta von 1903 zu besichtigen. Das sogenannte romanische Pfarrhoftor aus dem 12. Jahrhundert zeigt geheimnisvolle Skulpturen, die Alexanders Luftreise, Samsons Kampf mit dem Löwen und die Todsünden darstellen.

St. Peter & Paul
Pfarrhoftor

Pfarrkirche St. Peter & Paul

Pfarrkirche St. Peter & Paul
Kirchstraße 32
53424 Remagen

Web: http://www.remagen.de

Route planen