Logo Fürstenschloss und Schmetterlinge | © Fürstliche Verwaltung Schloss Sayn

Schloss Straße 100, 56170 Bendorf-Sayn

Malerisch liegt am Fuße der Sayner Stammburg das neugotische Schloss der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. Vor zwei Jahrzehnten aus seinem Dornröschenschlaf erweckt, ist es heute wieder ein offenes Haus und Ort der Gastlichkeit. In den eindrucksvollen, neu gestalteten Museumsräumen des Schlosses gewähren Fürst Alexander und Fürstin Gabriela einen ganz privaten Einblick in das Leben ihrer Adelsfamilie. Herausragende Fotografien der legendären „Mamarazza“, Mutter des Fürsten, erzählen still vom Glanz vergangener Tage

Im eindrucksvollen Neuen Museum gewähren Fürst Alexander und Fürstin Gabriela einen ganz privaten Einblick in das Leben ihrer Adelsfamilie. Sie lernen Fürst Peter kennen, den Russischen Generalfeldmarschall, und seine Schwiegertochter, die schöne Fürstin Leonilla. Sie führte die Familie 1850 wieder zurück nach Sayn.
Herausragende Fotografien der legendären „Mamarazza“, Mutter des Fürsten, erzählen vom Glanz vergangener Tage. Sie berichten aber auch ganz authentisch von Zerstörung und dem mutigen Wiederaufbau in Sayn. Bewundern Sie Fotos ihrer Freuende Sean Connery, Yves Saint Laurent oder Romy Schneider, während die kleinen Prinzen und Prinzessinnen im Kinderreich mit Märchenwerkstatt in zauberhafte Kostüme schlüpfen. Zum Innehalten lädt die farbenprächtige Schlosskapelle ein, in der das wertvolle Armreliquiar der hl. Elisabeth von Thüringen im goldenen Altar aufbewahrt wird. Vorbei an der Fürst Class, wo der Rennsport zuhause ist, und der großen Festtafel von Fürst Ludwig und Fürstin Leonilla gelangen Sie in die kleine Forschungsabteilung, das Schmetterlingskabinett. Gemeinsam mit der Fürstlichen Familie freuen wir uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt.

Eintrittspreise Fürstenschloss und Schmetterlinge

Weitere Informationen

Es ist soweit, ab dem 21. Mai, Pfingsten, dürfen Gäste wieder den Garten der Schmetterlinge und das Neue Museum Schloss Sayn besuchen.

Im Schmetterlingsgarten wie auch im benachbarten Neuen Museum Schloss Sayn ist die Zeit während der Schließung nicht stillgestanden.

Neue Führungskonzepte und DigiWalk, einer kostenfreien App, erschließt sich dem Besucher jetzt ein breites Spektrum, von der exotischen Schönheit der Natur in Fürstin Gabrielas Schmetterlingsgarten bis zum Wirken der Vorfahren des fürstlichen Hauses Sayn-Wittgenstein

Die Führungen durch das Neue Museum lassen sich jetzt schon als Vorgeschmack auf einen Besuch von zu Hause auf dem PC über „digiwalk.de/walks/neues-museum-schloss-sayn“ anhören und ansehen.

Neues Museum Schloss Sayn

56170 Bendorf-Sayn Schloss Straße 100
Fürstliche Verwaltung
Schloss Straße 100
56170 Bendorf-Sayn

Tel.: (0049) 2622 90240
Email: museum@sayn.de
Web: http://sayn.de

Route planen

Der Eintrittspreis gilt für den Garten der Schmetterlinge und das Neue Museum Schloss Sayn

Erwachsene: 11,00 €
Kinder (4-16 Jahre): 9,00 €
Gruppen (ab 20 Personen): 10,00 €/Person
Schulklassen: 8.00 €/Person
Familien (Eltern oder Großeltern mit bis zu 3 Kindern): 35,00 €
Mutter/Kind (Mutter oder Vater mit 1 Kind): 17,50 €

Mit Ihrer Erlebniskarte können Sie den Garten der Schmetterlinge und das Neue Museum Schloss Sayn an unterschiedlichen Tagen innerhalb einer Saison besuchen.

Der Garten der Schmetterlinge sowie das Neue Museum sind barrierefrei.
Für Rollstuhlfahrer und Behinderte (mit Ausweis GdB mind. 80 % und Merkzeichen B) gilt der Gruppenpreis, die eingetragene Begleitperson ist frei.